WARUM IST DAS NEUE 5G VIEL SCHNELLER ALS 4G/LTE?

WARUM IST DAS NEUE 5G VIEL SCHNELLER ALS 4G/LTE?

Die Umstellung  zu 5G wird ermöglicht, mit hoher Geschwindigkeit zu telefonieren, zu schreiben und vor allem im Internet zu surfen, wobei auch eine größere Kapazität für gleichzeitig verbundene mobile Geräte zur Verfügung steht. Mit der Bandbreite des 5G-Netzes werden die Geräte in der Lage sein zehn und zwanzig Mal schneller auf das Internet zuzugreifen und es zu nutzen. Und ja, es wird notwendig sein, ein 5G-Handy sich zu besorgen.

 

 

1. Nutzung der neuen Frequenzen

 

Einer der ersten Unterschiede, den wir zwischen 5G und LTE/4G finden, ist die Frequenz. Denn das neue Mobilfunknetz nutzt die einzigartigen 5G-Funkfrequenzen. Auf diese Weise erreicht es etwas, was die vorherige Generation nicht erreicht hat. Das Funkspektrum ist etwas, das in Bänder unterteilt ist, von denen jedes einzigartige Eigenschaften hat, da es bei höheren Frequenzen zunimmt.

Es ist jedoch keine Veränderung, die wir jetzt zum ersten Mal erleben, aber wenn wir zurückblicken, werden wir uns daran erinnern, dass der Übergang von UMTS- zu LTE/4G noch gar nicht so lange her ist und dass sich die maximale Upload- und Download-Geschwindigkeit erheblich verbessert hat sowie die Navigation von mobilen Geräten. Dies ist nur der nächste evolutionäre Schritt.

Darüber hinaus wird seine Ankunft nicht nur Ihr Mobiltelefon betreffen, sondern auch die künstliche Intelligenz ist ein Bereich, der sich mit der Implementierung von 5G ebenfalls stark verbessern wird. Zu den wichtigsten Fortschritten gehört die Latenzzeit.

Die Latenzzeit ist nichts anderes als die Übertragungszeit von Datenpaketen innerhalb eines Netzwerks. Die Entwickler versprechen, dass sich diese auf 1 bis 2 Millisekunden reduzieren wird, was zum Beispiel die Reaktionszeit von Elektroautos verkürzen und damit auch deren Sicherheit erhöhen wird.

 

2. Unterschiede zwischen 5G und LTE/4G

 

Bei LTE/4G-Netzen werden Frequenzen unter 6 GHz verwendet. Im Gegensatz dazu werden bei der neuen 5G-Technologie extrem hohe Frequenzen verwendet, die teilweise in einem Bereich zwischen 30 GHz und 300 GHz liegen können. Hohe Frequenzen können viele Vorteile haben. Vor allem, weil sie eine große Datenkapazität bei hoher Geschwindigkeit unterstützen.

Dies hilft ihnen, weniger mit Daten gesättigt zu sein. Es wäre also möglich, sie zu nutzen, um den Bedarf an Bandbreite zu erhöhen. Sie können auch mit anderen Funksignalen konfiguriert werden, ohne Störungen zu verursachen. Das ist ein deutlicher Unterschied zu LTE/4G-Masten, die Daten in alle Richtungen schießen. Das ist etwas, das Energie verschwendet.

Außerdem sollte erwähnt werden, dass 5G kürzere Wellenlängen verwendet. Dies hilft den Antennen, kleiner zu sein als die aktuellen. Etwas, das helfen würde, mehr als 1.000 Geräte pro Meter zu unterstützen, als die von LTE/4G angebotenen. Außerdem ermöglicht es, Daten mit höherer Geschwindigkeit an eine größere Anzahl von Benutzern zu senden.

Ein weiterer großer Unterschied zwischen den beiden Netzen ist, dass 5G-Netzwerke in der Lage sein werden, die Art der angeforderten Daten leichter zu verstehen. Auf diese Weise wird es in der Lage sein, in einen Modus mit geringerem Stromverbrauch zu wechseln, wenn es nicht benutzt wird. Es wird automatisch in einen Modus mit höherer Leistung zurückschalten, wenn eine Aktivität ausgeführt wird, die eine höhere Datenmenge erfordert.

 

3. Die Geschwindigkeit: 5G ist 20-mal schneller

 

Ein weiterer großer Unterschied bezieht sich auf die Geschwindigkeit. Wenn wir uns auf die Geschwindigkeit konzentrieren, ist 5G 20-mal schneller als LTE/4G. Das bedeutet, dass in der Zeit, in der ein Stück Daten mit LTE/4G heruntergeladen wird (denken Sie an eine Datei, wie einen Film oder ein Video), dieselbe Datei 20 Mal mit einem 5G-Netzwerk heruntergeladen werden könnte. Der Unterschied in beiden Fällen ist bemerkenswert.

5G bietet eine maximale Download-Geschwindigkeit von 20 Gb / s, während die seines Vorgängers 1 Gb / s ist.

Was die Verringerung der Latenzzeit betrifft, verspricht 5G, sie von den 100 Millisekunden der LTE/4G-Netzwerke auf 1 bis 2 Millisekunden zu senken. Dadurch wird die Internetverbindung praktisch augenblicklich. Diese drahtlose Verbindung wird zusammen mit den Download-Geschwindigkeiten dafür sorgen, dass der Zugriff auf in der Cloud eingestellte Inhalte fast so schnell ist wie der Zugriff auf ein Dokument von Ihrem eigenen mobilen Gerät.

Abgesehen von der Geschwindigkeit und der Latenzzeit hat 5G auch einige technologische Probleme gelöst, die LTE/4G mit sich zog, wie z. B. den Akkuverbrauch, der nun 10 % länger hält. Darüber hinaus wird es einfacher zu implementieren sein, es wird 100 Milliarden Verbindungen unterstützen können und eine Energieeinsparung von 90 % pro bereitgestelltem Dienst ermöglichen.

 

4. Was können wir mit 5G tun, was wir mit LTE/4G nicht können?

 

Es ist nicht zu erwarten, dass es wesentliche Änderungen bei den Funktionen gibt, die Benutzer ausführen können. Wir können die gleichen Aktionen wie mit LTE/4G durchführen, nur kommen in diesem Fall einige Verbesserungen hinzu. Wie wir bereits erwähnt haben, ist die Geschwindigkeit die wichtigste Änderung, mit einer deutlichen Steigerung. Es wird ermöglichen, dass Webseiten schneller laden, dass die Videos schneller laden oder dass wir weniger Probleme haben, wenn wir einen Videoanruf machen.